boerse am sonntag - headline

Mit gutem Gewissen erfolgreich anlegen

Fonds der Woche



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Pioneer Funds Global Ecology

Die Erhaltung und Bewahrung natürlicher Ressourcen wird auch beim Investieren immer mehr zu einem Thema für Anleger. Allerdings sollten Investoren auch darauf achten, dass die Rendite nicht zu kurz kommt. Mit gutem Gewissen gut aufgehoben sind sie beim Pioneer Funds Global Ecology (WKN: A0MJ48)

Investmentansatz


Der nachhaltig ausgerichtete Fonds wird von Christian Zimmermann und seinem Co-Fondsmanager Ian O´Reilly verantwortet. Vom Anlageuniversum ausgeschlossen sind Firmen, die Menschen- und Arbeitsrechte verletzen oder Kinderarbeit akzeptieren. Daneben bleiben Unternehmen aus den Branchen Rüstung, Tabak, Alkohol, Glücksspiel, Militär und Pornographie außen vor. „Mithilfe der unabhängigen Research-Agenturen oekom research und MSCI ESG Research analysieren wir das globale Investmentuniversum entlang der von uns präferierten Nachhaltigkeitsthemen sowie anhand unserer Ausschlusskriterien“, so das Fondsmanagement. Nach diesem externen Screening werden die in Frage kommenden Unternehmen über quantitative Modelle nach weiteren Faktoren gefiltert. Danach erfolgt eine detaillierte Analyse der Unternehmenskennziffern sowie der nachhaltigen Ausrichtung der Konzerne.

Breite Streuung

Der Fonds streut breit über unterschiedliche grüne Themen von A wie Alternative Energien und Agrarwirtschaft bis W wie Wasser und vermeidet dadurch Klumpenrisiken. Nachhaltigkeit und Umweltschutz waren bis vor wenigen Jahren eher Themen der entwickelten Volkswirtschaften, während die Emerging Markets sich eher auf Wachstum fixierten. Das scheint sich nun zu ändern. Die Pioneer-Experten verweisen darauf, dass auch hier mittlerweile ein Umdenken einsetzt, weil die Probleme im Alltag der Bevölkerung zunehmen. Ethisches Investieren hat übrigens bei Pioneer eine lange Tradition. Philip L. Carret, der im Februar 1928 den ersten Pioneer-Fonds gegründet hat, legte Wert auf ethisches Investieren. Investments in Unternehmen, die ihr Geld mit Tabak, Alkohol und Glücksspiel verdient haben, kamen für ihn nicht in Frage.

Portfolio


Das Portfolio setzt sich mit Stand Ende März aus 63 Einzeltiteln zusammen. Angestrebt wird eine Streuung über 60 bis 90 Einzeltitel. Die Aktien der zehn am höchsten gewichteten Titel machen gut 26 Prozent des Gesamtportfolios aus. Die drei Aktien mit der stärksten Gewichtung sind Vestas Wind Systems sowie Veolia Environnement und Suez Environnement. Das in Dänemark beheimatete Unternehmen Vestas ist einer der führenden Hersteller von Windkraftanlagen. Veolia Environnement und Suez Environnement stammen aus Frankreich und sind schwerpunktmäßig in den Unternehmensfeldern Wasserversorgung- und entsorgung sowie in der Abfallwirtschaft tätig.

Performance

Der Fonds gehört zu den Urgesteinen des nachhaltigen Investments. Anleger können seit 24 Jahren in das Produkt investieren. Voriges Jahr hat das Fondsvolumen die Milliarden-Grenze überschritten. Seit Auflegung hat der Fonds 359 Prozent an Wert gewonnen. Auch über einen kürzeren Zeithorizont von drei Jahren ist die Performance überzeugend, sie liegt bei 35 Prozent. Der maximale Verlust in diesem Zeitraum beträgt 20,2 Prozent.

Fazit

Der Fonds gehört zu den überdurchschnittlich gut gemanagten Produkten im Sektor Ökologie. Er gibt einem Depot nicht nur einen grünen Anstrich, sondern bietet Investoren einen echten Mehrwert. Das Management zeigt, dass Nachhaltigkeitskriterien, entgegen manch anderer Behauptung, nicht grundsätzlich zu einem schlechteren Ergebnis führen müssen als Investments in den breiten Aktienmarkt ohne ökologische und soziale Komponenten.

Pioneer Funds - Global Ecology A EUR (ND)

ISIN: LU0271656133
Fondsvolumen: 1,118 Mio. Euro
Fondswährung: Euro
Auflegungsdatum: 30.04.90
Gesamtkostenquote (p.a.): 2,07%

 

 

03.05.2014 | 12:22

Artikel teilen:

×