boerse am sonntag - headline

DJE bündelt Kompetenzen und legt Nachhaltigkeitsfonds auf

(Foto: DJE)


Seit 1. Juli managt die DJE Kapital AG (DJE) den DWS Concept DJE Responsible Invest (ISIN: LU0185172052), der konsequent eine nachhaltige Anlagestrategie verfolgt.

Die DWS Investment S.A. übernimmt dabei die Funktion der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Der Mischfonds DJE – Concept 75 hat zum 1. Juli mit dem neuen Fonds fusioniert. Der DWS Concept DJE Responsible Invest steht für Nachhaltigkeit und weltweit strategisches Investieren mit langfristigem Wertzuwachs – bei ausgewogener Risikosteuerung. Der Mischfonds orientiert sich im Aktien- wie Rententeil an nachhaltigen und liquiden Benchmarks: zu 50 Prozent am MSCI World und zu 30 Prozent am Euro Stoxx 50 (Aktien) sowie 20 Prozent am JP Morgan EMU Government Bond Index TR (Renten). Hinzu kommt eine aktive Durations- und Aktienquotensteuerung, was dem Fonds den Charakter eines dynamischen Mischfonds gibt. Das Fondsmanagement unter Dr. Jens Ehrhardt unterstützen Richard Schmidt, Leiter Absolute Return und ESG-Spezialist sowie Kilian Stemberger, ESG-Quant-Data-Experte, aus dem DJE-Researchteam.

Der DWS Concept DJE Responsible Invest investiert weltweit in aussichtsreiche Aktien und Anleihen stark nachhaltig wirtschaftender Unternehmen. Als nachhaltig gilt, wer durch Produkte, Prozesse oder besonderes Engagement einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft nimmt. Hinzu kommen Unternehmen, deren positiver Einfluss mögliche negative Aspekte rechtfertigt, wie hoher CO2-Ausstoß bei der Herstellung von Produkten, die bei ihrem Einsatz ein Vielfaches an CO2 einsparen können. Auf der anderen Seite werden Firmen ausgeschlossen, die ganz oder überwiegend in kontroversen Geschäftsfeldern tätig sind. Dazu zählen Waffen, Rüstungsgüter(1), Erwachsenenunterhaltung(1), Glücksspiel(1), Nuklearenergie(1), Kraftswerkskohle(1), gentechnisch modifiziertes Saatgut(2) oder Tabakwaren(2).

Der Fonds richtet sich vollständig nach global gültigen Nachhaltigkeitsvorgaben, unter anderem von MSCI ESG Research, dem international führenden Anbieter von Analysen und Ratings im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (englisch: Environment, Social, Governance). Berücksichtigung finden also ausschließlich Unternehmen, die ein gutes oder besonders gutes MSCI ESG-Rating besitzen. Mit MSCI ESG Research arbeitet DJE seit der kompletten ESG-Ausrichtung der Fondspalette Ende 2018 zusammen. DJE hat zudem die Selbstverpflichtungserklärung der United Nations Principles for Responsible Investing (UNPRI) unterzeichnet und sich den zehn universellen Nachhaltigkeitsprinzipien des United Nations Global Compact (UNGC) verpflichtet. Der UNGC ist die weltweit größte Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Thorsten Schrieber, im Vorstand bei DJE verantwortlich für Vertrieb sowie Marketing und PR, sagt: „Die Nachfrage institutioneller und privater Investoren nach Investments mit stark nachhaltiger Ausrichtung steigt. Das motiviert uns, einen Fonds zu managen, der sich auf Unternehmen konzentriert, die durch Produkte, Prozesse oder besonderes Engagement einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. Nachhaltigkeit ist unter anderem aufgrund regulatorischer Vorgaben ein zunehmend wichtiger Werttreiber für dauerhaft erfolgreiches Wirtschaften von Unternehmen. Mit dem DWS Concept DJE Responsible Invest haben Anleger eine attraktive Möglichkeit, langfristig zu profitieren.“

Harald Rieger, Vertriebschef der DWS für Deutschland und Österreich, sagt: „Die DWS und die DJE Kapital AG verbindet eine seit mehr als 20 Jahren bestehende erfolgreiche Partnerschaft. Wir freuen uns über das Engagement von DJE, über unsere Partnerplattform einen nachhaltigen Mischfonds aufzulegen. Diese Initiative kommt nicht nur zur richtigen Zeit – sie ist auch die Antwort auf die gestiegene Nachfrage und das sich ändernde Verhalten der Kunden in Sachen Nachhaltigkeit.“

17.07.2019 | 17:41

Artikel teilen: