boerse am sonntag - headline

Ethna-AKTIV E: Solide Mischung, flexibler Anlagestil



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Der Ethna-AKTIV E ist ein aktiv betreuter Mischfonds, der darauf abzielt, einen angemessenen und stetigen Wertzuwachs unter der Voraussetzung von Wertstabilität, Sicherheit der Anlage und Liquidität des Fondsvermögens zu erreichen. Hierzu kann das Fondsmanagement in Aktien, Anleihen, Wandel- und Optionsanleihen sowie Zertifikate investieren. Dabei dürfen gemäß der Anlagepolitik des Fonds Aktieninvestments maximal einen Anteil von 49% erreichen. Dagegen kann der Ethna-AKTIV E bis zu 100% in Geldmarktinstrumente oder Liquidität gehen, falls das Fondsmanagement die Marktlage entsprechend einschätzt.

Vorsichtiges Management

Gemanagt wird der Ethna-AKTIV E seit seiner Auflage im Jahr 2002 von dem Schweizer Luca Pesarini. Sein Anlagemotto lautet: „Ich will Geld verdienen, aber so, dass der Anleger ruhig schlafen kann.“ Auch während der jüngsten Markterholung an den internationalen Börsen blieb Pesarini vorsichtig und hielt den Aktienanteil im Portfolio relativ gering. Ende Mai machten Aktien nur etwas mehr als 8% des Fondsvolumens aus. Anleihen hingegen nahmen zum gleichen Zeitpunkt einen Anteil von rund 76% ein.

Positive Wertentwicklung

Der Fonds ist von seiner Anlagepolitik her zwar auf Sicherheit und Werterhalt, doch gleichzeitig auch auf möglichst hohe Flexibilität ausgelegt. Der Erfolg des Fonds hängt damit ganz unmittelbar vom Geschick des Fondsmanagements ab. Und hier hat sich der pragmatische und unaufgeregte Stil von Pesarini sowohl auf kurze als auch auf lange Sicht bewährt: In den letzten zwölf Monaten konnte der Ethna- AKTIV E fast 7% zulegen. Zwar musste der Fonds 2008 auch Verluste hinnehmen, doch die hielten sich mit 3,9% in sehr engen Grenzen. Seit seiner Auflage hat der Fonds fast 88% an Wert hinzugewonnen, das entspricht einer jährlichen Rendite von 12,5%. Im laufenden Jahr kann der Fonds eine positive Wertentwicklung von rund 6% vorweisen.

Bestnote von Morningstar

Der Ethna-AKTIV E wird von der Rating- Agentur Morningstar mit fünf Sternen und damit der Höchstwertung ausgezeichnet. Der Ausgabeaufschlag fällt mit 3% moderat aus. Die Total Expense Ratio (TER) wird von Morningstar mit 1,53% angegeben. Darin nicht enthalten ist eine Performance-Fee von 20%, die auf eine jährliche Wertentwicklung von mehr als 5% erhoben wird. Angesichts der Stabilität der Wertentwicklung auch in Krisenzeiten scheint diese Gebühr für das erfolgreiche Fondsmanagement durchaus angemessen.

04.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: