boerse am sonntag - headline

DJE - Zins & Dividende: Verlässlicher Wertaufbau seit zehn Jahren

(Foto: DJE)



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Der globale Mischfonds DJE – Zins & Dividende PA feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Seit Auflage im Jahr 2011 erwirtschaftete der Fonds eine positive Wertentwicklung von 75,55 Prozent. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von 5,80 Prozent seit Auflage.

Im Vergleich dazu lag der Durchschnitt der Morningstar-Peer Group „EUR Moderate Allocation – Global“ bei rund drei Prozent p.a. über die vergangenen zehn Jahre. Mit einem Volumen von 2,28 Milliarden Euro (Stand: 05.02.2021) ist der DJE – Zins & Dividende dem Ziel verpflichtet, Verluste weitestgehend zu vermeiden. Der Fonds wird diesem Anspruch durch flexibles, proaktives Management generell gerecht – und konnte dies auch während der extremen Herausforderungen der Corona-Pandemie unter Beweis stellen. So war der Fonds im Frühjahr 2020 durch die frühzeitige Senkung des Aktienanteils nie mehr als 9,4 Prozent im Minus – während beispielsweise der deutsche Aktienindex DAX zeitweise mehr als 35 Prozent verlor. Anschließend erhöhte das Fondsmanagement die Aktienquote wieder rechtzeitig, um neue Anlagechancen strategisch zu nutzen.

Verantwortlicher Fondsmanager ist Dr. Jan Ehrhardt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei DJE, der den Fonds seit Auflage steuert und über ein AAA-Rating von Citywire verfügt (Stand: 31. Januar 2021). Ihm zur Seite steht Stefan Breintner, seit Juli 2019 Co-Fondsmanager der DJE-Dividendenfonds. Die beiden Marktexperten analysieren systematisch die fundamentale und monetäre Lage mitsamt Marktstimmung – basierend auf der seit über 45 Jahren bewährten, hauseigenen FMM-Methode. Der global anlegende Fonds setzt auf eine strategische Gewichtung von renditeträchtigen Anleihen sowie dividenden- und substanzstarken Aktien. Wichtig für die Anleihenauswahl sind neben den Zinszahlungen und einer hohen Zinsdeckung auch stabile Cashflows und eine gute Bonität. Bei der Aktienauswahl vor allem im Fokus: stabile Dividendenzahlungen und Cashflows sowie eine anlegerorientierte Unternehmenspolitik mit Kapitalrückgaben und Aktienrückkäufen (Total Shareholder Return).

Dank seiner agilen Ausrichtung erschließt der Fonds das Ertragspotenzial von Anleihen sowie Aktien – und bleibt dabei jederzeit ausbalanciert flexibel, um eine schnelle Anpassung an sich stetig verändernde Marktgegebenheiten zu ermöglichen und eine nachhaltige positive Wertentwicklung bei geringer Volatilität anzustreben. Die Anlagestrategie des Fonds sieht vor, zur Verringerung des Risikos von Kapitalschwankungen mindestens 50 Prozent des Fondsvermögens dauerhaft in Anleihen anzulegen, wobei das Aktienengagement zwischen mindestens 25 und maximal 50 Prozent liegt. Als weiterer Sicherheitsfaktor werden Währungsrisiken je nach Marktlage abgesichert.

Auch die Einschätzung des Managements und der Dynamik der Unternehmen, insbesondere im Zuge zunehmender Digitalisierung und Nachhaltigkeitsanforderungen, sind für die Strategie von zentraler Bedeutung. Das DJE-Researchteam analysiert vielversprechende Geschäftsmodelle und deren Entwicklungsaussichten. Weltweit prüfen sie Märkte, Regionen und Branchen – und stehen in regelmäßigem Dialog mit Unternehmen, insbesondere in Asien, wo beide Fondsmanager langjährige Kontakte intensiv pflegen.

Dr. Jan Ehrhardt sagt: „In Zeiten wie diesen haben Anleger einen umso größeren Bedarf an regelmäßigen Ausschüttungen. Unser Anspruch ist es, in herausfordernden Phasen weniger zu verlieren als der breite Markt und verlässlich das anvertraute Vermögen zu schützen – denn das gehört zu unserer Philosophie. Der DJE – Zins & Dividende kam gut durch die turbulente Corona-Phase, da wir uns rechtzeitig defensiver und systematisch wieder offensiver aufgestellt haben. Aktives Management und Quotensteuerung haben sich also erneut bewährt.“

10.02.2021 | 11:15

Artikel teilen: