boerse am sonntag - headline

Schroders:Debüt für ersten globalen Währungsfonds


Der britische Vermögensverwalter Schroders startet seinen ersten Währungsfonds. Der neu aufgelegte Schroder ISF Global Managed Currency (ISIN LU0428346026) ist ein aktiv gemanagter Fonds, mit dem Anleger an den Chancen des internationalen Devisenmarktes partizipieren können. Dafür investiert der Fonds in einen diversifizierten Währungskorb, der attraktivere Renditen als Staatsanleihen und gewöhnliche Geldmarktfonds erzielen soll.

Das Produkt ist ab sofort für deutsche Investoren verfügbar. Im Gegensatz zu vielen anderen Währungsfonds wird sich der Schroder ISF Global Managed Currency nicht auf Engagements in den großen G10-Währungen beschränken, sondern Investmentchancen rund um den Globus wahrnehmen. Auch die Chancen auf Devisenmärkten der Emerging Markets sollen dabei aktiv genutzt werden. Ziel des Fonds ist es, die Rendite des Global Currency-Index, der mehr als 30 verschiedene Währungen weltweit beinhaltet, jährlich um 3% zu übertreffen. Der reguläre Ausgabeaufschlag beträgt 5,26%, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,00% und die Depotbankgebühr 0,025%.

 

 

05.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: