boerse am sonntag - headline

Die Gärten des Frank Lloyd Wright


Frank Lloyd Wright, vom American Institute of Architects zum größten amerikanischen Architekten aller Zeiten gekürt, hat um seine Bauwerke herum auch Gärten gestaltet, die – wie der Fotograf und Autor Derek Fell zeigt – ebenso große Beachtung und Würdigung verdienen.

Dieser wunderschöne Bildband ist das erste Buch, das Wrights geniale Landschaftsgestaltungen in voller Farbenpracht zeigt. In seinen kompetent recherchierten Texten erläutert Fell darüber hinaus Wrights Prinzipien der Gartengestaltung und die Einflüsse, die diese geprägt haben. Wright betrachtete das Haus und die umgebende Landschaft als eine organische Einheit und als Meister der Gartengestaltung platzierte er seine Gebäude in Szenerien, die genauso beeindruckend und von ebensolcher Schönheit waren wie die Häuser selbst.

Seine Gartengestaltungen wirken so innovativ und stilvoll wie seine berühmten Bauten: Das elegante Vorstadtgrundstück, das sein erstes eigenes Haus mit Studio in Oak Park, Illinois, umgab; sein 3.000 Morgen großer Sommersitz Taliesin in Wisconsin, wo er das Profil der Landschaft formte und ganze Panoramen mit Seen, Feldern und Wäldern schuf; seine Winterresidenz Taliesin West in Arizona, wo er die Wüste zum Blühen brachte; und schließlich die ebenso perfekte wie revolutionäre Kulisse für die Auftragsarbeit, die ihn weltberühmt machen sollte – Fallingwater in Pennsylvania, das die „New York Times“ als „die erhabenste Integration von Mensch und Natur“ bezeichnete.

 

Eckdaten:

Die Gärten des Frank Lloyd Wright

Derek Fell

Verlag: Delius Klasing

Ausgabe: 160 Seiten

Sprache: Deutsch

ISBN: 376882683X

Preis: 39,90 Euro

www.delius-klasing.de

11.11.2011 | 00:00

Artikel teilen:

-->