boerse am sonntag - headline

Park Hotel Bremen - genussvolle Momente in der Hansestadt



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Traumhaft schönes Ambiente, kulinarische Überraschungen, ein Wellnesstempel zum Relaxen und fantasievolle Rahmenprogramme. Das Park Hotel Bremen ist die schönste Verbindung von Idylle und Stadtleben, denn schon seine Lage ist einzigartig.

Die Hotelanlage liegt ruhig inmitten des 200 Hektar großen Bürgerparks, aber nur wenige Minuten von der romantischen Bremer Altstadt, dem Kongresszentrum, der Stadthalle, dem Hauptbahnhof und dem Flughafen entfernt. Einst fürstlicher Landsitz, heute Grandhotel für anspruchsvolle Gäste.

Hier ist es möglich, auf verwunschenen Wegen entlang idyllischer Wasserläufe und kleiner Seen durch den weitläufigen Bürgerpark zu wandeln. Oder aber man macht einen Bummel durch die romantische Bremer Altstadt, lebhafte Gassen und schöne Einkaufsstraßen. Wer möchte, schickt seine Gedanken mit den Weserschiffen auf die Reise.

Die Zimmer des Hotels bieten den Komfort, den man von einem Grandhotel erwarten darf. Individuell eingerichtetes Interieur verbunden mit einem Ambiente, das den Alltag vergessen lässt. Jedes der 55 Standardzimmer ist individuell eingerichtet und bietet eine entspannte Atmosphäre. Hier genießen Gäste den Blick in den weitläufigen Bürgerpark oder über den romantischen Hollersee. Die Superior-Zimmer im Park Hotel Bremen zeichnet ein ganz besonderes Ambiente aus. Denn jeder einzelne Raum wurde von renommierten Designern gestaltet und trägt deren eigene Handschrift. Im östlichen Seitenflügel des Park Hotels Bremen liegen die erst 2004 fertiggestellten De-luxe-Zimmer.

Edles Design und aktuelle, harmonische Wohnfarben bilden den Rahmen für einen entspannten Aufenthalt. Jede der sieben Juniorsuiten im Haupthaus des Park Hotels Bremen steht unter einem speziellen Einrichtungsthema und ist ein Unikat. Ob man sich in nordischem Flair oder alt-englischem Stil wohlfühlt – der Gast hat die Wahl.

Weitere Infos unter:
www.park-hotel-bremen.de

20.01.2012 | 00:00

Artikel teilen: