Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Märkte >

Deutschland: DAX fällt unter 4.000 Punkte!

Die deutschen Aktienmärkte gaben jüngst erneut nach. Auch das aufgehellte GfK-Konsumklima half wenig. Stattdessen untermauerte der, nach dem Plus im Vormonat, im Februar wieder gesunkene ifo-Geschäftsklimaindex, dass die wirtschaftliche Lage hierzulande angespannt bleibt. Die im Wochenverlauf durchwachsene und letztendlich sinkende Tendenz bei den US-Indizes belastete zusätzlich. Der DAX (-4,3%) fiel unter 4.000 Punkte. Zwar näherte er sich am Mittwoch wieder der psychologisch wichtigen Marke an, konnte sie jedoch nicht zurückerobern, was wohl den Bruch bestätigt. Sollte sich die sinkende Tendenz nun fortsetzen, könnten die Unterstützungen bei 3.619 Punkten (Zwischentief von August 2004) sowie die langfristige Aufwärtstrendlinie (Verbindung der Tiefs von August 1982 und März 2003) in den Fokus rücken.

BÖRSE am Sonntag

Die deutschen Aktienmärkte gaben jüngst erneut nach. Auch das aufgehellte GfK-Konsumklima half wenig. Stattdessen untermauerte der, nach dem Plus im Vormonat, im Februar wieder gesunkene ifo-Geschäftsklimaindex, dass die wirtschaftliche Lage hierzulande angespannt bleibt. Die im Wochenverlauf durchwachsene und letztendlich sinkende Tendenz bei den US-Indizes belastete zusätzlich. Der DAX (-4,3%) fiel unter 4.000 Punkte. Zwar näherte er sich am Mittwoch wieder der psychologisch wichtigen Marke an, konnte sie jedoch nicht zurückerobern, was wohl den Bruch bestätigt. Sollte sich die sinkende Tendenz nun fortsetzen, könnten die Unterstützungen bei 3.619 Punkten (Zwischentief von August 2004) sowie die langfristige Aufwärtstrendlinie (Verbindung der Tiefs von August 1982 und März 2003) in den Fokus rücken.