Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Märkte >

Deutschland: DAX nimmt Rekord ins Visier

Wie in der Vorwoche war auch in der vergangenen die Stimmung am deutschen Aktienmarkt positiv. Der DAX legte um 3,9% zu, beflügelt auch von der positiven Reaktion der Wall Street auf die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag. Er kletterte damit über 8.000 Punkte sowie das Zwischenhoch von März bei 8.074 Zählern. Bis zum Allzeithoch von 8.152 Punkten fehlt nun nicht mehr viel.

BÖRSE am Sonntag

Wie in der Vorwoche war auch in der vergangenen die Stimmung am deutschen Aktienmarkt positiv. Der DAX legte um 3,9% zu, beflügelt auch von der positiven Reaktion der Wall Street auf die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag. Er kletterte damit über 8.000 Punkte sowie das Zwischenhoch von März bei 8.074 Zählern. Bis zum Allzeithoch von 8.152 Punkten fehlt nun nicht mehr viel.

Der Index könnte es daher nun auf seine Widerstandskraft abklopfen und eventuell sogar knacken. Allerdings scheint der jüngste Aufwärtsimpuls sehr fragil, ist er aus fundamentaler Sicht doch nicht gerechtfertigt. So hatte jüngst zunächst die Hoffnung auf eine Leitzinssenkung durch die EZB für steigende Kurse gesorgt. Eine solide Basis für nachhaltige Zuwächse ist dies jedoch nicht. Auch die jüngsten Fakten zur Konjunktur sind keine Kaufargumente. So blieb der Frühjahrsaufschwung am deutschen Arbeitsmarkt im April aus. Im März gab es zudem erneut schwache Einzelhandelsumsätze. Außerdem belastet die Unsicherheit über die weitere Wirtschaftsentwicklung in Europa den deutschen Maschinenbau immer mehr, wie die deutlich sinkenden Auftragseingänge im März zeigen. Durchwachsene Bilanzen und Ausblicke bei den börsennotierten Firmen runden die wenig erbauliche Gemengelage ab. Das alles mahnt zur Vorsicht könnte der jüngsten Kletterei doch schnell wieder die Luft ausgehen.