Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Märkte >

Europa: Unsicherheit belastet

Anhaltende Unsicherheiten bezüglich Kreditkrise und Konjunktur trübten auch in der vergangenen Handelswoche die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten. Neben schwachen Konjunkturdaten, wie dem zum zweiten Mal in Folge geschrumpften BIP der Eurozone, was laut Definition einer Rezession entspricht, belasteten auch schlechte Firmennachrichten. Dazu gehörte am Freitag ein von Nokia erneut abgegebener düsterer Ausblick für die Branche. Mit 16,5% Verlust zur Vorwoche war die Aktie zweitschlechtester Wert im finnischen OMX Helsinki 25, der um 7,1% nachgab. Und auch die übrigen Länderindizes verbuchten Verluste, wobei sie mit Blick auf die „großen“ Kursbarometer beim SMI (-2,9%) noch am moderatesten ausfielen.

BÖRSE am Sonntag

Anhaltende Unsicherheiten bezüglich Kreditkrise und Konjunktur trübten auch in der vergangenen Handelswoche die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten. Neben schwachen Konjunkturdaten, wie dem zum zweiten Mal in Folge geschrumpften BIP der Eurozone, was laut Definition einer Rezession entspricht, belasteten auch schlechte Firmennachrichten. Dazu gehörte am Freitag ein von Nokia erneut abgegebener düsterer Ausblick für die Branche. Mit 16,5% Verlust zur Vorwoche war die Aktie zweitschlechtester Wert im finnischen OMX Helsinki 25, der um 7,1% nachgab. Und auch die übrigen Länderindizes verbuchten Verluste, wobei sie mit Blick auf die „großen“ Kursbarometer beim SMI (-2,9%) noch am moderatesten ausfielen.