Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Märkte >

USA: Solide Gewinne

Die US-Aktienmärkte präsentierten sich im Vergleich zur Vorwoche mit etwas mehr Dynamik. Der S&P 500 kletterte sogar deutlicher über das Zwischenhoch von Oktober 2011. Nach dem Feiertag am Montag gab es gleich am Dienstag steigende Kurse.

BÖRSE am Sonntag

Die US-Aktienmärkte präsentierten sich im Vergleich zur Vorwoche mit etwas mehr Dynamik. Der S&P 500 kletterte sogar deutlicher über das Zwischenhoch von Oktober 2011. Nach dem Feiertag am Montag gab es gleich am Dienstag steigende Kurse. Als stützend erwiesen sich die positiven Vorgaben aus Europa sowie die besser als erwarteten Konjunkturdaten aus China.

Gemischte Bilanzen aus dem Finanzsektor bremsten aber die Kauflaune angesichts der weiter anstehenden Zahlen aus dem Sektor im Wochenverlauf. Goldman Sachs überzeugte jedoch am Mittwoch. Zusammen mit positiven Konjunkturdaten trug dies zu weiter steigenden Kursen bei. Im Fokus stand insbesondere der kräftige Anstieg der Stimmung in der Immobilienbaubranche (NAHB-Hausmarktindex) im Januar. Am Donnerstag folgte erneut eine positive Entwicklung. Auch diesmal konnten die Zahlen von Großbanken (Bank of America, Morgan Stanley) weitgehend überzeugen. Zudem waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche) ungewöhnlich stark gesunken. Nicht so stark wie erhofft stieg indes der Philadelphia Fed Index, was die Kauflaune etwas bremste. Am Freitag standen dann etliche Bilanzen großer Konzern an, die meist (IBM, Intel, Microsoft) überzeugen konnten und damit Dow Jones und S&P 500 anschoben. Beim NASDAQ bremste indes Google mit enttäuschend aufgenommenen Zahlen.