Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Unternehmens-News > Quartalszahlen

Deutsche Börse beginnt Geschäftsjahr 2024 wie geplant mit weiterem deutlichen Wachstum

(Foto: Deutsche Börse)

Die Gruppe Deutsche Börse hat ihre Quartalsmitteilung Q1/2024 veröffentlicht. Die Ergebnisse im Überblick.

  • Die Nettoerlöse stiegen im ersten Quartal 2024 um 16 Prozent auf 1.427,3 Mio. € und das EBIDTA um 13 Prozent auf 875,3 Mio. €.
  • Das starke Nettoerlöswachstum ist auf organisches Wachstum in Höhe von 6 Prozent sowie den Erlösbeitrag von SimCorp in Höhe von 10 Prozent zurückzuführen.
  • Der den Anteilseignern der Deutsche Börse AG zuzurechnende Periodenüberschuss lag bei 497,6 Mio. € und das Ergebnis je Aktie vor Kaufpreisallokationseffekten stieg um 7 Prozent auf 2,89 €.
  • Aufgrund der Entwicklungen im ersten Quartal 2024 und des Ausblicks auf den weiteren Jahresverlauf bestätigen wir unsere Prognose für das Jahr 2024.
  • Das von der Deutsche Börse AG verkündete Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 300 Mio. € wurde planmäßig am 19. April 2024 abgeschlossen.
  • Gregor Pottmeyer, Finanzvorstand der Deutsche Börse AG, kommentierte das Ergebnis wie folgt: „Wir haben unsere Nettoerlöse im ersten Quartal erneut deutlich gesteigert. Unser diversifiziertes Geschäftsmodell hat uns weiteres strukturelles Wachstum ermöglicht, hinzu kommt der zusätzliche Erlösbeitrag durch SimCorp. Deutliche Fortschritte haben wir auch bei der Zusammenführung der Geschäftsbereiche im neuen Segment Investment Management Solutions und der Hebung von Synergien erzielt. Damit haben wir eine wichtige Grundlage geschaffen, um unsere finanziellen Ziele im laufenden Jahr und darüber hinaus zu erreichen.“

Ähnliche Artikel