boerse am sonntag - headline

Top


Home Depot: Prognosen übertroffen

Die US-Baumarktkette Home Depot (WKN: 866953) steigerte den Gewinn im 3. Quartal von 934 auf 947 Mio. US-Dollar beziehungsweise von 0,60 auf 0,63 US-Dollar je Aktie. Vor Sonderposten legte der Gewinn je Aktie von 0,60 auf 0,74 US-Dollar zu. Der operative Gewinn zog von 1,62 auf 1,73 Mrd. US-Dollar an. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kletterte der Umsatz von 17,33 auf 18,13 Mrd. US-Dollar. Experten hatten 17,9 Mrd. US-Dollar Umsatz sowie 0,70 US-Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten erwartet.

LPKF Laser: Umsatz- und Gewinnsprung

Im 3. Quartal erhöhte LPKF Laser (WKN: 645000) den Gewinn von 2,68 auf 4,73 Mio. Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte der Gewinn von 3,94 auf 7,34 Mio. Euro. Der Umsatz zog dank eines Großauftrages von 23,09 auf 32,15 Mio. Euro an. 2012 will der Laserspezialist statt 100 bis 105 Mio. nun 106 bis 109 Mio. Euro umsetzen. Die EBIT-Marge soll statt 15% bis 17% nunmehr 16% bis 17% erreichen. Im kommenden Jahr erwartet LPKF eine Abschwächung des Umsatzwachstums sowie eine EBIT-Marge von 14% bis 16%.

Cisco: Mehr umgesetzt und verdient

Der kalifornische Netzwerkausrüster Cisco (WKN: 878841) steigerte den Überschuss im 1. Quartal von 1,78 auf 2,09 Mrd. US-Dollar. Je Aktie legte der Gewinn von 0,33 auf 0,39 US-Dollar zu, vor Sonderposten von 0,43 auf 0,48 US-Dollar. Der Umsatz zog von 11,26 auf 11,88 Mrd. US-Dollar an. Experten hatten 11,78 Mrd. US-Dollar Umsatz sowie 0,46 US-Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten prognostiziert. Im laufenden Quartal will Cisco 11,9 bis 12,1 Mrd. US-Dollar umsetzen sowie vor Sonderposten 0,47 bis 0,48 US-Dollar je Aktie verdienen.

Flop
 
SolarWorld: Quartalsverlust vervielfacht

Von Juli bis Ende September vervielfachte SolarWorld (WKN: 510840) den Fehlbetrag von 10,98 auf 68,73 Mio. Euro. Vor Steuern (EBT) brach das Ergebnis von +2,71 auf –66,32 Mio. Euro, vor Zinsen und Steuern (EBIT) von +19,23 auf –45,78 Mio. Euro ein. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum schrumpfte der Umsatz von 218,76 auf 128,82 Mio. Euro. 2012 werde der Umsatz „deutlich“ unter dem Niveau des Vorjahres liegen. Zudem warnte der Bonner Solarkonzern vor einem „deutlich“ negativen EBIT.

Infineon: Schwacher Ausblick

Im 4. Geschäftsquartal steigerte Infineon (WKN: 623100) den Gewinn von 125 auf 138 Mio. Euro. Der Gewinn aus fortgeführten Aktivitäten brach dagegen von 247 auf 129 Mio. Euro ein. Der operative Gewinn halbierte sich von 179 auf 87 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum schrumpfte der Umsatz von 1,04 auf 0,98 Mrd. Euro. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet der Chip-Produzent mit einem Umsatzrückgang im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich. Vor diesem Hintergrund sollen mehr als 100 Mio. Euro eingespart werden.

Dell: Gewinneinbruch

Der Smartphone- und Tablet-Boom macht Dell (WKN: 121092) schwer zu schaffen. Im 3. Quartal brach der Gewinn des texanischen Computer-Herstellers von 893 auf 475 Mio. US-Dollar ein. Je Aktie sackte der Gewinn von 0,49 auf 0,27 US-Dollar ab, vor Sonderposten von 0,54 auf 0,39 US-Dollar. Der operative Gewinn halbierte sich von 1,14 Mrd. auf 589 Mio. US-Dollar. Der Umsatz schrumpfte von 15,36 auf 13,72 Mrd. US-Dollar. Analysten hatten mit 13,9 Mrd. US-Dollar Umsatz sowie 0,40 US-Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten gerechnet.

16.11.2012 | 00:00

Artikel teilen: