Thomas Behnke

Position

Redakteur

Jahrgang

1975 in Prenzlau

Werdegang

Studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Finanzmanagement

Autoren Exposé

Thomas Behnke

Die Finanzmärkte haben Thomas Behnke schon immer fasziniert. Seine Leidenschaft machte er zum Beruf. Als freier Redakteur schreibt der studierte Betriebswirt seit 2002 über die Kapitalmärkte. Bei der „BÖRSE am Sonntag“ ist er seit 2004 an Bord. Hier und in anderen Publikationen widmet er sich seinen Lieblingsthemen Aktien, Indizes, Rohstoffe und Optionen. Sein Ziel ist es, auch schwierige Finanzthemen einem breiten Publikum zugänglich zu machen und Impulse jenseits ausgetretener Pfade zu geben.

Lesen Sie Beiträge von Thomas Behnke

Tops & Flops 

Kalenderwoche 15 mit Zalando, WK Kellogg und Globe Life

Zalando ist wie aus dem Lehrbuch ausgebrochen. Charttechnisch positiv sieht es auch beim Cerealienhersteller WK Kellogg aus.

Zalando ist wie aus dem Lehrbuch ausgebrochen. Charttechnisch positiv sieht es auch beim Cerealienhersteller WK Kellogg aus. Beim S&P 500-Wert Global Life hingegen sorgte Fuzzy Panda Research für einen Kurseinbruch.

Tops & Flops 

Kalenderwoche 14 mit Delivery Hero, Marathon Petroleum und Intel

Spekulationen über den Einstieg eines Hedgefonds beflügeln die Aktie von Delivery Hero. Dagegen geht es bei Intel weiter abwärts.

Spekulationen über den Einstieg eines Hedgefonds beflügeln die Aktie von Delivery Hero. Der US-Raffineriebetreiber Marathon Petroleum profitiert weiter von einer starken Benzinnachfrage. Dagegen geht es bei Intel weiter abwärts.

Kalenderwoche 12 mit Siemens Energy, Broadcom und Apple

Siemens Energy hat seine Verschnaufpause beendet. Rückenwind erhielt auch der Technologiekonzern Broadcom. Bei Apple hingegen gibt es Gegenwind.

Siemens Energy hat seine Verschnaufpause beendet. Rückenwind erhielt auch der Technologiekonzern Broadcom, bei dem die KI-Fantasie wieder auflebte. Bei Apple hingegen sorgte ein Kartellverfahren für Gegenwind.

Kalenderwoche 11 mit Zalando, Oracle und Tesla

Zalando wird wieder zuversichtlicher. Das schürt die Kauflaune der Anleger. Ebenfalls gefragt: Oracle. Erneut unter Druck stand die Tesla-Aktie.

Der Online-Modehändler Zalando wird wieder zuversichtlicher. Das schürt die Kauflaune der Anleger. Ebenfalls gefragt: Oracle. Hier gab es neue Kursrekorde. Erneut unter Druck stand dagegen die Aktie von Tesla.

Tops & Flops  

Kalenderwoche 10 mit NVIDIA, TRATON und Tesla

Wann erreicht NVIDIA die 1.000er-Marke?

Wann erreicht NVIDIA die 1.000er-Marke? Wenn es in dem aktuellen Tempo weiter nach oben geht, könnte es bald so weit sein. Auch der SDAX-Wert TRATON konnte in der vergangenen Woche kräftig zulegen.

Tops & Flops 

Kalenderwoche 9 mit Constellation Energy, KION Group und Aixtron

Rückenwind gab es in dieser Woche für Constellation Energy und den deutschen Gabelstaplerhersteller KION, während Aixtron deutlich absackte.

Der Kurs des US-Versorgers Constellation Energy stand in dieser Woche erneut unter Strom und markierte neue Rekordstände. Rückenwind gab es auch für den deutschen Gabelstaplerhersteller KION, während Aixtron absackte.

Tops & Flops 

Kalenderwoche 8 mit NVIDIA, Gerresheimer und Palo Alto Networks

NVIDIA geht weiter durch die Decke. Positiv aufgenommen wurde auch der Ausblick von Gerresheimer. Hingegen auf Talfahrt: Palo Alto Networks

Angetrieben vom KI-Hype geht NVIDIA weiter durch die Decke. Positiv aufgenommen wurde auch der Ausblick von Gerresheimer. Dagegen erschütterten Prognose und Strategiewechsel den Kurs von Palo Alto Networks.

Tops & Flops  

Kalenderwoche 6 mit MorphoSys, Monolithic Power Systems und NextEra Energy

Kursexplosion bei MorphoSys und Monolithic Power Systems. Schwächer zeigten sich dagegen US-Versorger wie NextEra Energy.

Kursexplosion bei MorphoSys: Der Pharmakonzern Novartis will das deutsche Biopharma-Unternehmen schlucken. Gefragt war auch der Leistungselektronik-Spezialist Monolithic Power Systems, der nach Zahlen neue Rekordstände markierte.

Tops & Flops  

Kalenderwoche 5 mit Porsche, Hensoldt und Bayer

Bei Porsche heulte der Kursmotor auf. Ist er nachhaltig angesprungen? Ebenfalls interessant: Hensoldt. Dagegen setzte Bayer den Abwärtstrend fort.

Beim Sportwagenbauer Porsche heulte der Kursmotor deutlich auf. Ist er nachhaltig angesprungen? Charttechnisch ebenfalls interessant: Hensoldt. Die Bayer-Aktie setzte dagegen ihren Abwärtstrend fort.

Alphabet: Oje, ein Haar in der Suppe!

Der Internetkonzern hat in der vergangenen Woche seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 serviert. Sie mundeten. Von den Kritikern gab es dennoch…

Der Internetkonzern hat in der vergangenen Woche seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 serviert. Sie mundeten. Von den Kritikern gab es dennoch keine volle Punktzahl. Sie fanden das sprichwörtliche Haar in der Suppe. Die erste Kursreaktion war leicht negativ. Preisrückgänge sind jedoch für…